Februar 2016 - dieplattelebt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Februar 2016

Plattenpark
Blumen blühen im Schnee

Nicht nur Sträucher und Blumenstauden, die beim  Abriss  der  Kita  „Knirpsenstadt“  weichen mussten, zogen von der Kantstraße zum „Plattenstern“  um.  Auch  vier  Betonplatten fanden auf der benachbarten Brachfläche einen neuen Platz.Während der Verein „Die Platte lebt“ ein riesiges  Blumenbild  auf  die  sieben  Meter  lange Betonfläche an der Hegelstraße zauberte, warten  die  beiden  Platten  an  der  Kantstraße noch  auf  ihre  Gestaltung  durch  Jugendliche. Wie es mit der Brachfläche im Mueßer Holz weitergeht, wird derzeit diskutiert.



Aus  kaputten  Gehwegplatten  entstand  neben dem „Plattenstern“  ein  kleines  Podest,  das Mittelpunkt eines Labyrinths werden soll. Kinder  halfen  nicht  nur  beim  Aufbau, sondern brachten auch rund 1.500 Frühblüher in die Erde. Hier die Kita „Waldgeister“ mit Unterstützung von Marina  Hornig vom Verein „Die  Platte  lebt“.
Fotos: hl
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü