Mai 2016 - dieplattelebt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Mai 2016

Presse > 2016
Sozialministerin erlebte „Bunte Küche“

Seit Oktober 2015 wird, gefördert  durch  das  Sozialministerium M-V und in Kooperation zwischen dem LaQs-Projekt und dem Verein „Die Platte lebt“, im „Eiskristall“ das Kleinprojekt „Internationale Küche“ umgesetzt. Ziel  ist es, durch kulinarische Zusammenarbeit den Austausch über unterschiedliche Nationalitäten und Kulturen erlebbar zu machen. Dazu  kochen regelmäßig Flüchtlinge aus dem LaQs-Projekt gemeinsam mit langzeitarbeitslosen Bewohnern und Bewohnerinnen aus dem Quartier. Im Februar besuchte Sozialministerin Birgit Hesse den Stadtteiltreff, um einmal live zu erleben, wie die Integration dabei funktionierte und griff selbst zum Kochgeschirr. Gerollt wurden Kefta - scharfe Hackbällchen.  Als Beilage wurde Fattoush hergestellt, ein mit Minze angerichteter Salat  mit  geröstetem Brot,  und zum Dessert gab es einen russischen Apfelkuchen. Zeit für Nachfragen hatte die Ministerin auch. Nach einer Vorstellungsrunde erzählte ein Teilnehmer seine Fluchtgeschichte und stellte damit einmal mehr klar, dass hier Menschen mit Schicksalsschlägen zusammenkommen.  Leider konnte die Ministerin nicht bis zum Essen bleiben, das traditionell in großer Runde und mit vielen Gesprächen  genossen wird.
Cornelia Krüger, BilSE-Institut

Bild: Birgit Hesse beim Zubereiten von Kefta Foto: hl
Eiskristall-Löwe heißt Laimonas

Am   5.   März wurde der 7. Geburtstag  des  Stadtteiltreffs „Eiskristall“ gefeiert   –   mit leckeren  Torten, schönen Geschenken, willkommenen Spenden, netten Gesprächen und viel Lob. Bei der Gelegenheit  wurde der  Löwe getauft, der  im  Rahmen  der  Aktion „LEOMANIE“  des Schweriner Zoos, mit der Geld für den Neubau  der Löwenanlage gesammelt  wird,  nach  Neu  Zippendorf  kam.  Erworben  hatte ihn die Unternehmerin  Laima Möller,  die  ihn  an den  Verein „Die  Platte lebt“ weitergab.
Sie  gab  dem  bunt  bestrickten Löwen auch den Namen, denn Laimonas ist das männliche Gegenstück zu Laima. Begeistert vom Outfit des Löwen war auch Erika Hellmich vom Zoo-Förderverein. Angestoßen wurde an diesem Tag außerdem auf das fünfjährige Bestehen des TrauerCafés, das von Marina Hornig geleitet wird und seit einiger  Zeit jeden  zweiten  Donnerstag  im „Eiskristall“ stattfindet.
red
Bild: Sekttaufe auf der Terrasse vor dem Stadtteiltreff Foto: red
Lesung mit Musik im „Eiskristall“

Die Lese-Ecke im Verein „Die Platte lebt“ lädt am 7. Juni  um 17  Uhr  zu  einer Buchlesung mit Musik ein. Zu Gast sind der Autor Bertram Bednarzyk und seine Ehefrau Johanna. In seinem biografischen Roman „Cillys Schritte  –  ungewöhnliche Lebenswege“ erzählt der Autor eine von Schicksalsschlägen geprägte, objektiv nahegehende Familiengeschichte, die vor allem  den  Weg  seiner  Mutter aufzeigt.
Die  Lesung  wird  musikalisch mit   passenden   Volksliedern abgerundet,  die der Autor  aufseiner  Gitarre  und  seine  Frau auf dem Akkordeon spielen. Wir freuen uns auf  Ihren  Besuch und wünschen Ihnen unterhaltsame neunzig Minuten.
wb

Bild: Im März stellte Karin Ständer aus  dem  Mueßer  Holz  in  der Lese-Ecke ihr Buch  „Minkel im  Paradies“  vor,  eine  fast wahre   Katzengeschichte   für kleine und große Leute. Foto: hl
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü